22. September 2015:

Unfall- und Risikoanalyse 2.0 – Aktueller Forschungsstand zur Situation mit Zweirad-Unfalldaten

Das Fraunhofer IVI stellte auf der diesjährigen Konferenz ICSC 2015 (International Cycling Savety Conference) die neuesten Resultate zur Big-Data-Analyse mit Unfalldaten vor.

Dabei wurden mittels der GIDAS-Datenbankanalyse neuartige nicht-triviale Zusammenhänge innerhalb des Datensatzes durchsucht. Es wurden neuartige Teilbereiche der automatisierten Cluster- und Korrelationsanalyse bspw. mittels DMDS (Dynamisches Semantisches Data Mining) erstmalig zur Unfalldatenanalyse genutzt. Dieses neue Verfahren eignet sich hervorragend als Ergänzung von vorklassifizierte Datenbanken durch automatisch zu erkennende datengetriebene Kategorien, die sich aus dem Kontext heraus ergeben.

zu den Programminhalten >>
zum Dokument >>

 

30. Juni 2015:

Podiumsdiskussion bei der Internationalen Clusterkonferenz zum Thema Digitalisierung/Neue Arbeitswelt

Die zunehmende Digitalisierung wird die Arbeitswelt grundlegend verändern. In der Produktion verschmelzen reale und digitale Welt beispielsweise zur Industrie 4.0. Im Rahmen des Forums Digitalisierung/Neue Arbeitswelt wurden Perspektiven und Herausforderungen der Digitalisierung sowie Forschungsansätze und Lösungen für unterschiedliche Branchen und Arbeitsfelder aufgezeigt und diskutiert.

Referenten auf dem Podium:

Prof. Brinkmann (Universität Mainz), Dr. Schöning (Software AG), Dr. Dumitrescu (OWL GmbH), Dr. Kurz (IG Metall), Hr. Rauschert (Fraunhofer IVI)
www.bmbf.de

 


03. April 2015:

Präskriptive Analytik und Big Data: Technologien und Methoden zur Ableitung von Entscheidungen

Artikel zum Fraunhofer IVI Lösungsansatz der Präskriptiven Analytik, die aufzeigt, wie Prozesse gesteuert und Entscheidungen unterstützt werden können. Dabei müssen die bisherigen divergenten Wissensgebiete – Big Data, Datenanalyse und mathematische Optimierung – ineinander verschmelzen.

zum Dokument >>